Franz Frickel

Franz absolvierte seine Ausbildung zum Schauspieler und Sänger an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Seine ersten Stationen führten ihn über das Grazer Opern- und Schauspielhaus, das Wiener Burgtheater und die Salzburger Festspiele nach Münster in Westfalen, wo er zwei Jahre lang fest zum Ensemble gehörte. Seit vielen Jahren lebt Franz nun in Berlin und sucht die Herausforderung Genreübergreifend als Schauspieler und Sänger auch im Musical. Dabei spielte er zahlreiche Rollen u.a. in Anything Goes (Lord Oakleigh) Silk Stockings (Piotr Boroff), Cabaret (Ernst Ludwig), Phantom der Oper (Direktor André Firmin), Tanz der Vampire ( Professor Abronsius, Chagall) ,Mamma Mia ( Harry, Sam ) und Elisabeth ( Max von Bayern). Zuletzt war er im Sommer 2016 bei den Thuner Seefestspielen in „Sugar – Manche mögen´s heiss“ als Jerry/Daphney sowie am Stadt-theater Fürth als Papst Leo X/Georg Spalatin in der Uraufführung des -Musicals „Luther – Rebell Gottes“ zu sehen.

Mit der Stammzellformation Berlin arbeitete Franz bereits 2013 in ihrer Uraufführung von „Die Drei von der Stammzelle“ am BKA zusammen.

www.franzfrickel.de