Das letzte Ende. Zum ersten Mal.

Newsletter 2 · 2017 

Liebe Freunde des satirischen Musicals,

es ist vollbracht. Ein neues Stück ist in eine Fassung gebracht, die sich sehen lassen kann. Und so jung kriegen Sie es nie mehr zu sehen.

Logo TUM neu 4

Der Tod und das Mädchen – Die erste Lesung

Prominente Besetzungen auf (Nini Stadlmann, Franz Frickel, Tobias Licht), neben (das Klaviertrio “Tom und die Mädchen”) und vor der Bühne (VIPs aus der Szene) werden kommenden Montag den Zauber erleben, der jedem Anfang inne wohnt.
In diesem Fall wohnt er inne Greifswalder Str. 23a. Durch eine unscheinbare Toreinfahrt zwischen 23 und 24 geht’s dort zur Musikbrauerei. Ein außergewöhnlicher Ort für ein außergewöhnliches Event.

Worum geht es in “Der Tod und das Mädchen”?
Zwei Selbstmörder verlieben sich, aber bis zum Schluss ist nicht klar in wen. Es geht um das Leben, die Liebe und den Tod. Es geht um drei unzertrennliche Freunde.

Wir werden jetzt noch bis zum letzten Ende proben. Und es dann zeigen: Das letzte Ende. – Zum ersten Mal. 

Karten und weitere Infos zum Stück und seinen Akteuren nur hier: www.stammzellformation.de

Am Montag, den 13. März 2017 um 20 Uhr in der Musikbrauerei, Greifswalder Str. 23a

Liebe Grüße
Eure Stammzellen

Newsletter abbestellen.